VIA SALIS

Bad Ischl

Anreise: ideal mit dem Zug von Attnang-Puchheim oder Stainach-Irdning mit dem Zug zu erreichen.

Start: Maximilianbrunnen / Kneippanlage Bad Ischl ca. 2min vom Bahnhof entfernt

Herzlichen Willkommen in Bad Ischl und dem Salzkammergut – der Kulturhauptstadt 2024!

Im Herzen des Salzkammerguts, wo der Kaiser schon Sommerfrische machte, finden sich wunderbare Trails. Vorbei an den alten Salzstollen, auf denen früher sicher auch die ein oder anderen Wilderer unterwegs waren.

Gestartet wird beim Maximilanbrunnen, bei der Kneippanlage nur ein paar hundert Meter vom Bahnhof Bad Ischl entfernt, auf der anderen Traunseite. Ideal um sich vor dem Start nochmals die Flask(s) aufzufüllen.

Start ist traunaufwärts und nach wenigen hundert Metern gehts gleich scharf links über den Kroissengraben nach Reiterndorf zum Einstieg des Jubiläumswegs. Dieser führt auf einem teilweise schmalen, knackigen Trail zur Hoisnradalm. Für die FKT bleibt keine Zeit zum Verschaufen und den Ausblick auf den Ischler Hausberg die Katrin, Bad Ischl und den Wolfgangsee zu genießen.

Achtung: bei Vielen verabschiedet sich auf den nächsten Kilometern der Handyemfpang. Weiter geht es, leicht bergab Forststraße zum Einstieg der 1000 Staffeln.

Die Staffeln führen zur Reinfalzalm, um dort gleich weiter hinauf zur Hütteneckalm zu laufen. 

Damit wäre der höchste Punkt erreicht und über den Zwerchwandsturz und eine Forstraße geht es in Richtung Predigstuhl. Kurz davor in der links Kurve führt der Trail rechts über schöne waldige Trails, vorbei an einigen Stollen zum ehemaligen Salzbergwerk nach Perneck.

Nun findet man wieder Handysignal und auch wieder Asphalt unter den Laufschuhen, auf dem man das Dorf verlässt um kurz nach der Engstelle über die Brücke nochmals auf einen letzten Trail in Richtung Hubkoglstraße / Reiterndorf zu gelangen. 

Durch die Siedlung (Achtung, das kleine Schleichwegerl in der Rosenkranzgasse nicht verpassen) kommt man zu den letzten wenigen Höhenmetern über den Sterzen’s Abendsitz, bevor man auf der Brücke die Umfahrung überquert um dann gleich scharf rechts in Richtung Bahnhof zu laufen. Zurück in der Maxquellgasse beim Bahnübergang endet die Runde. 

Am Bahnhof gäbe es dann die Möglichkeit die Toiletten zu nutzen.

Bei der Planung schaut euch bitte die Sicherheitsempfehlungen der ASTA an.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: