Die Peter-Habeler-Runde ist eine Gipfelumrundung der westlichen Zillertaler Alpen. Der in sechs Etappen unterteilte Höhenwanderweg wurde dem Österreichischen Extrembergsteiger Peter Habeler
zum 70. Geburtstag gewidmet. Der gebürtige Mayrhofener schrieb Alpingeschichte, als er 1978 gemeinsam mit Reinhold Messner ohne künstlichen Sauerstoff den Mount Everest bestieg. Ausgangspunkt der rund 55 Kilometer langen Peter-Habeler-Runde ist das Bergsteigerdörfer Vals im Wipptal. Nahe dem Gasthaus Touristenrast ist ein Parkplatz. Zur Übernachtung davor/danach bietet sich das Bergsteigerhotel „Das Lamm“ in St. Jodok an.

HINWEIS: Die anspruchsvolle Runde erfordert absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Alpine Erfahrung! Speziell bei einer langen mehrstündigen Belastung wie dieser.

Diese Marathon FKT Strecke erfordert Erfahrung von Läufen mit 6 Stunden und mehr (Bei selbständiger Verpflegung). Wer sich nicht sicher ist soll vorher die Sprint Strecke laufen und danach überlegen ob man sich eine Strecke die 2-3 mal so lang dauert zutraut (zb. wenn man für die Sprint Strecke 5h braucht, dann kann man mit ca. 12-14h auf der Marathon strecke rechnen)

Bei der Planung schaut euch bitte die Sicherheitsempfehlungen der ASTA an.

  • Berechnet Eure ungefähre Gehzeit und plant Pausen. Wir gehen von folgenden Zeiten aus:
    • Spitze: ca. 6-7h
    • Mittelfeld: ca. 10h
    • Genusstour: ca. 15h+
  • Es liegen Berghütten mit Ausschank sehr günstig auf dem Weg. Da es keine Verpflegungsstationen gibt, überlegt wann sich eine Suppe auf der Hütte
  • Stirnlampe: Vergesst nicht den Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in der Tourplanung


Markante Punkte der Runde:
• Start/Ende: Gasthaus Touristenrast am Ende des Valsertals
• Geraer Hütte
• Tuxerjochhaus
• Friesenberghaus (update 5.7: Steinschlag auf der Friesenbergscharte)
• Olpererhütte
• Pfitscherjochhaus
• Landshuter Europa-Hütte
• Gasthaus Touristenrast am Ende des Valsertals

2 Kommentare

  • Elmo Corleone sagt:

    Ein Grenzübertritt?
    Ist das in der aktuellen Lage sinnvoll?
    Solang die Grenzen geschlossen sind, ist die Strecke nicht laufbar…

    • travelmike sagt:

      🙂 Du kriegst ein Bier wenn auf dieser Grenze kontrolliert wirst.
      Aber im Ernst: Der Weg schlängelt sich an der AT-IT Grenze entlang zwischen Pfitscherjochhaus und Europahütte. Es gibt dort keinen Verkehr, da es ein Wanderweg ist (Ein gewaltig schöner Wanderweg). Bitte frag vorher nach welche Hütten offen haben.
      Du hast recht: Es liegt in Deiner Verantwortung ob Du die Runde läufst oder nicht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.