INNSBRUCK AFTERWORK

Innsbruck´s Klassiker im Süden

Trailschmankerlrunde in die Lizum

  • Länge: 16,3km
  • Höhenmeter: 1530m
  • Dauer Spitzenläufer: ca. 2h10min
  • Dauer Mittelfeld: ca. 3h30min
  • Handysignal ist zu 99% gegeben

Kein Gipfel ist unter Biwakierenden und Aussichtsliebhabenden beliebter als der „erweiterte“ Hausberg Saile (Nockspitze). Von hier aus hat man einen unglaublichen 360 Grad Blick – vom Oberland, Nordkette, Innsbruck – Unterland, Patscherkofel, Wipptal, Stubaital und die Kalkkögel. Wer die schönste Stimmung aufsaugen möchte, läuft am besten in der Früh, oder gegen Abend und genießt das Farbenspiel.

Gestartet wird an der Muttereralmbahn, die man auch bequem mit der S Bahn erreichen kann – von der Station sind es nur wenige Gehminuten zum Start, die man idealerweise zum Einlaufen nutzt. Denn – am Start geht es direkt hinauf und zwar stetig. Anfangs immer wieder über Forstweg- und Trailstücke, später, etwa nach dem Birgitzköpfhaus auch etwas alpiner. Nach etwa 9 Kilometern hat man den Gipfel der Saale erreicht, wo man entweder mit Vollgas in Richtung Tal rauscht, oder den Ausblick ein wenig genießt. Doch Vorsicht! Der Downhill hat es in sich und verlangt Trittsicherheit – im Zweifelsfall etwas defensiver angehen, die Beine schonen um dann ab etwa der Ratiseralm laufen zu lassen.

Eine absolute Klassikerrunde, auf dem Singletrail-Liebhaber auf ihre kosten kommen – und das sogar noch nach Feierabend!

  • Talstation Mutterer Alm Bahn
  • Gasthof Sennalm
  • Birgitzköpflhaus
  • Saale (Nockspitze)
  • Ratiseralm
  • Ratiger Kapelle
  • Talstation Mutterer Alm Bahn

%d Bloggern gefällt das: