HOCHSCHWABTRAIL by DYNAFIT

Anspruchsvolle Runde über den Hochschwabgipfel (2277m)


Vom Alpengasthaus Bodenbauer (884m) geht es auf dem Wanderweg 839 Richtung Hochschwab. Das erste Stück bis zur Trawiesalm ist nur mäßig steil und relativ einfach zu laufen, danach beginnt der alpine Teil. Kurz vor dem G’hackten beim Vogauer Kreuz biegt man rechts ab und läuft über den Trawiessattel hinunter in die Obere Dullwitz. Dort geht es gleich wieder links hinauf über den steilen Graf Meran-Steig und schon bald sieht man den höchsten Punkt der Strecke, den Hochschwabgipfel (2277m). Ab nun geht es lange leicht bergab bzw. kupiert vorbei am Fleischer-Biwak, dem Rauchtalsattel und über die Hundsböden zur Häuslalm (1526m). Dort biegt man nach links ab und läuft über den Wanderweg 840 den letzten Downhill zum Ausgangspunkt, dem Gasthaus Bodenbauer zurück. Schlussendlich hat man anspruchsvolle 21,2 km und 1605 Höhenmeter im wunderschönen Hochschwabmassiv absolviert.

Der/Die Schnellste am Ende der Saison gewinnt jeweils einen DYNAFIT Gutschein über 500€.

Bei der Planung schaut euch bitte die Sicherheitsempfehlungen der ASTA an.

  • Markante Punkte:
  • Start/Ziel: Alpengasthaus Bodenbauer
  • Trawiesalm
  • G´hackten beim Vogauer Kreuz
  • Trawiessattel
  • Graf Meran-Steig
  • Häuslalm
  • Gasthaus Bodenbauer

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.